Thema drucken
Die Rune Áss
Die Rune Áss - Gottheit

„(Ase) ist der Altvater,
der Herr von Asgard,
der nach Walhalla führt.“


www.manfrieds-trelleborg.de/images/forumbilder/ass.jpg
Dies ist Odhinns (Odins) Rune – der Galdor-Vater. Odin ist der Ahne, nach dem das göttliche und selbstständige Bewusstsein der Menschheit gedeutet wird. Er ist der Gott der Transformation und Vorbild für alle, die sich als Odianer begreifen.

Beachte, dass es im jüngeren Futhark zwei unterschiedliche A-Runen gibt (áss und ár). Das weist erneut darauf hin, dass es für die Reform der Runen von einer Reihe mit 24 Runen auf eine mit 16 Runen weniger sprachliche als magische Gründe gab. Die áss-Rune wird nur selten verwendet.

Im Galdor ist der A-Stab das Zeichen von gottgleichem Bewusstsein und Weisheit. Es ist auch die Rune der Ekstase und der dichterischen Inspiration. Beschwöre mit dieser Rune diese Kräfte und meistere mit ihr die Macht des Wortes.

Beim Runenlesen enthüllt der A-Stab, dass die Antwort in Inspiration und Intuition zu suchen ist, aber eingebunden in eine intellektuelle Suche. Negativ weist die Rune auf Täuschung / Missverständnisse.

Und allen die es nicht wissen, sei es gesagt: Völva bedeutet, 'Sie, die sieht',
aber nicht die Zukunft, wie man allgemein glaubt, sondern die wahre Natur des irdischen Lebens.
Springe ins Forum:

6,334,991 eindeutige Besuche

Top Zum Seitenanfang