Thema drucken
Die Echte Kamille - Matricaria chamomilla L.
Die Kräuter des Neun-Kräuter-Segen

Die Echte Kamille - Matricaria chamomilla L.


Der lateinsche Name "Matricaria chamomilla L." (mater = Mutter) deutet an, dass die Echte Kamille die Mutter aller Kräuter und ein wichtiges Frauenheilkraut war und ist. Mit ihrer überwältigenden Heilkraft und ihrer anmutigen Erscheinung spielte sie in vielen Kulturen und Religionen eine wichtige Rolle. Die alten Ägypter widmeten die Echte Kamille ihrem mächtigen Sonnengott Ra, aber auch unseren Vorfahren war sie heilig. Die zu Mittsommer geernteten Blüten dienten als Opfergabe für ihren Sonnengott Baldur. "Baldurs Braue" ist ein altüberlieferter Name für die Kamille. Sein Opferfest zur Sommersonnenwende wurde im Christentum auf Johannes den Täufer übertragen. Trotzdem waren die Menschen noch lange davon überzeugt, dass ein an Johanni (24. Juni) gepflückter und an der Haustüre befestigter Kamillenkranz Sturm, Blitz und Donner fern hielt. Und in einigen europäischen Ländern war es früher üblich, dass man einen Kamillenstrauß zum Gottesdienst mitbrachte. Im alten England gehörte die Echte Kamille zu den neun heiligen Kräutern und wird im Nine Herbs Charm erwähnt:

23. Gemyne þu, mægðe, hwæt þu ameldodest,
Erinnere dich, Kamille, was du verkündet hast,

24. hwæt ðu geændadest æt Alorforda;
was du entgegnet hast bei Alorford [der Erschaffung];

25. þæt næfre for gefloge feorh ne gesealde
dass niemals [jemand] durch Ansteckung das Leben verliere,

26. syþðan him mon mægðan to mete gegyrede.
nachdem man ihm Kamille zur Speise bereitet habe.


In der Alchemie und im Aberglauben hatte die Kamille einen festen Stammplatz: ihrem Rauch schrieb man gewaltige Zauberkräfte zu, die Unheil abwenden konnten.


upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/78/Matricaria_recutita_Sturm13045.jpgBeschreibung der Heilpflanze:


Die Echte Kamille (Matricaria chamomilla L.) ist eine Pflanzenart innerhalb der Familie der Korbblütler. Die heute in ganz Europa verbreitete Art war ursprünglich in Vorderasien, Süd- und Osteuropa beheimatet. Auch in Nordamerika und in Australien ist die Kamille eingebürgert. Die volkstümlichen Namen der Echten Kamille sind unter anderem "Apfelblümlein", "Mutterkraut" und "Mägdeblume". Sie wächst auf Äckern und auf Ödland, in Gärten und bevorzugt auf frischen, nährstoffreichen, eher humosen Lehm- und Tonböden.


Matricaria chamomilla L. ist eine einjährige, krautige Pflanze. Sie erreicht Wuchshöhen von 15 bis 50 cm. Ihre Stängel sind aufrecht und kahl, im oberen Teil meist sehr stark verzweigt. Sie hat fiederartige, duftende Laubblätter. Mit ihrem gelben, gewölbten Blütenpolster, umrandet von einem leuchtenden Kranz aus weißen Strahlenbüten, erinnert diese Heilpflanze an eine kleine Sonne. Die Kamille ist eine Sonnenpflanze, denn nachts oder bei trübem Regenwetter lässt sie ihre weißen Blütenblätter nach unten hängen. Ihre winzigen Samen sind Lichtkeimer; sie keimen nicht, wenn dunkle Erde sie bedeckt. In der hellsten Jahreszeit, wenn die Sonne am Zenit steht, blühen Kamillen am üppigsten und ihre ätherischen Öle und Düfte entfalten sich am stärksten in den langen, hellen Tagen der Sommerzeit. Die Blütezeit der Echten Kamille reicht von Mai bis September und für ihre Bestäubung sorgen die Insekten.


Heilwirkung

Die Königin der Heilpflanzen ist unglaublich vielseitigig einsetzbar. Der für ihre Heilwirkung wesentliche Bestandteil ist das ätherische Kamillenöl, bei dessen Gewinnung das enstehende Chamazulen dem Öl die blaue Farbe schenkt. In der Heilkunde finden nur die gelben Blütenköpfchen ohne die weißen Blütenblätter Verwendung, die außer dem ätherischen Öl Flavonoide, Cumarine und Schleimstoffe enthalten. Aufgrund dieser Inhaltsstoffe entfalten Kamillezubereitungen entzündungswidrige und krampflösende Wirkungen. Die Sonnenpflanze lindert, reinigt und beruhigt; sie wirkt auf die Schleimhäute des Darms, der Lunge und der weiblichen Geschlechtsorgane. Kamillenblüten lindern Beschwerden im Verdauungstrakt, schützen die Schleimhäute und hemmen das Wachstum von Bakterien und Pilzen, helfen bei bakteriellen Hautentzündungen einschließlich des Mund- und Rachenraums.

Die Kamille ist aber auch ein wirksames Frauenkraut (Mägdekraut). Ihr wissenschaftlicher Name "Matricaria" (mater =Mutter, "Gebärmutter") deutet an, dass es sich bei ihr um ein bewährtes Frauenheilkraut handelt. Wöchnerinnen nutzen die Heilpflanze für beruhigende und desinfizierende Waschungen und Sitzbäder. Kamillentee hilft bei Nachwehen und unterstützt die Rückbildung der Gebärmutter. Zudem hilft der Tee bei krampfartigen Menstruationsschmerzen. Auch bei Säuglingen und Kindern, die unter Blähungskoliken oder Bauchschmerzen leiden, kann Kamillente helfen.

Schon Diuskurides bezeichnet die Kamille als wehentreibendes Mittel, als wirksam gegen Blasenentzündung, Blähung und Leberleiden und schreibt ihr eine urin- und steinaustreibende Wirkung zu.

Im frühen Mittelalter behandelten Mönchsärzte entzündetes Zahnfleisch mit Kamillenölspülungen. Auch die anderen oben genannten Heilwirkungen der Kamille waren bereits im Mittelalter bekannt - der „Macer Floridus“ (11. Jh.) beschreibt sie als Planze mit wärmender und trocknender Kraft im ersten Grade: „sie treibt den Harn, zerbricht die Blasensteine und sorgt für ordentlichen Monatsfluss, ... beruhigt auch das Grimmen und eine Aufblähung des Magens, ... vertilgt Schuppen und Leberflecken im Gesicht, ... nützt den Gelbsüchtigen und hilft bei Beschwerden der Leber, mit Wein getrunken soll das Kraut die Leibesfrucht abtreiben.

Zu Recht wurde die Echte Kamille vom Verband Deutscher Drogisten im Jahre 1987 zur ersten Arzneipflanze des Jahres gekürt und im Jahre 2002 wählte man sie zur Heilpflanze des Jahres.

Hinweis: Die im Artikel vorgestellten Anwendungen sind keine Anleitungen zu medizinischen Anwendungen!


Verwendete Literatur:
"Naturrituale" von W.-D. Storl
"Kräuterbibel" von Jennie Harding
"Kräuter" von Maria Teresa Della Beffa

Bild:
Echte Kamille in Köhler's Medizinal-Pflanzen, 1887 (Wikipedia, gemeinfrei)

Weiterführende Webseiten:
gesunde medizin http://www.gesund...82-kamille
Wikipedia https://de.wikipe...te_Kamille

Und allen die es nicht wissen, sei es gesagt: Völva bedeutet, 'Sie, die sieht',
aber nicht die Zukunft, wie man allgemein glaubt, sondern die wahre Natur des irdischen Lebens.
Springe ins Forum:

5,759,060 eindeutige Besuche

Top Zum Seitenanfang